Am 05. Juli 2019 um 20.00 Uhr

Gruppe Horch
Gruppe Horch

Das Seefestival wird 15 Jahre und die Erfinder des mittelalternativen Barock’n’Rolls werden 40! Wenn das kein Grund ist um gemeinsam zu feiern.

 Die Gruppe „Horch“ machte nicht nur in Vergessenheit geratene deutsche Lyrik populär, sie schuf auch Ursprünge eines modernen deutschen Mittelalter-FolkRocks. Sie sind mit 40 Jahren ausgestattet mit einem ganzen Arsenal an mehr und weniger historischen Instrumenten und einem Fundus von einem Dutzend veröffentlichter Tonträger (die ersten davon noch beim legendären Ostlabel AMIGA!) sowie einigen tausend absolvierten Konzerten! Alte Dichtkunst aus 1000 Jahren groovt im nagelneuen Folkrock quer durch die Jahrhunderte, Troubadour meets Wechselstrom… Ihre Texte beruhen teilweise auf historischen Vorlagen, wie von Walter von der Vogelweide oder von Carl Michael Bellmann. Sie erzählen damit Geschichten und lassen Geschichte lebendig werden. An der Schlosskulisse des Zietenschlosses in Wustrau sind sie bestens platziert.

Klaus Adolphi – Gesang, Laute, Mandola, Mandocello, Flöten, Pauken

Andreas Fabian – Querflöte, Blockflöten, Krummhorn, Schalmei, Gesang

Stefan Wieczorek – Guitarre, Mandoline, Bass, Krummhorn, Gesang

 Rainer Ch. Dietrich – Violine, Viola, Cello,Gesang

Matthias Schimetzek – Schlagwerk

Ticketpreis: 20,- € / erm. 17- €
Kind (bis 16 Jahre): 10 €
Gruppen ab 10 Pers. Rabatt 3 € pro Karte
Abendkasse: zuzüglich 3 € pro Karte